Finden Sie die passende Haftpflichtversicherung: Schnell und einfach!

  • Über 240 Tarifvarianten vergleichen!
  • Unkompliziert, stressfrei & ohne Wartezeiten!
  • Ihr Recht durchsetzen & bares Geld sparen!

 

Bis zu
85%
sparen!

In 3 einfachen Schritten zur passenden Haftpflichtversicherung!

1.

Entscheiden Sie, welche Anforderungen Sie an eine private Haftpflichtversicherung stellen: Welche Leistungen muss die Versicherung beinhalten?

2.

Vergleichen Sie die Tarife und die Leistungen der Haftpflicht-Versicherungen miteinander

send
3.

Schließen Sie Ihre neue Haftpflicht online ab

Weshalb ist eine Haftpflichtversicherung sinnvoll?

Zwar ist die „Pflicht“ im Namen dieser Versicherung enthalten, dennoch ist die Privathaftpflichtversicherung in Deutschland nicht gesetzlich vorgeschrieben. Trotzdem kann man sie fast als obligatorisch bezeichnen, denn die Privathaftpflicht greift vor allem bei jenen kleinen Missgeschicken, die einem im Alltag immer wieder passieren können. Das klassische Beispiel ist der auf den Perserteppich geschüttete Rotwein.

Noch tragischer ist es, wenn sogar Personen zu Schaden kommen. Dann kann die Schadenssumme sogar in den Millionenbereich gehen. Wer keine Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, kann dann vor den Trümmern seiner Existenz stehen. Mit einer solchen Versicherung kann man recht gelassen bleiben: Die Haftpflichtversicherung ist gesetzlich verpflichtet, im Schadensfall zu haften.

Jetzt kostenlos vergleichen und sparen: Einfach und stressfrei!

Wann können Sie eine private Haftpflichtversicherung wechseln oder kündigen?

Bei fast allen privaten Haftpflichtversicherungen besteht eine Vertragsdauer von mindestens einem Jahr. Eine ordentliche Kündigung ist unter Einhaltung einer dreimonatigen Frist vor Vertragsende möglich.

Darüber hinaus besteht die Option einer außerordentlichen Kündigung, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Ihre Versicherung erhöht den Beitrag
  • Es kommt zu einem Schadensfall

Welche Leistungen beinhaltet eine private Haftpflichtversicherung?

Jede private Haftpflichtversicherung beinhaltet einen sogenannten Basisschutz, der Personen-, Sach- und Vermögensschäden bis zur Höhe der maximalen Versicherungssumme abdeckt.

  • Personenschäden bedeuten, dass durch Ihr Missgeschick oder Fehlverhalten eine andere Person zu Schaden kommt. Ein Beispiel: Sie übersehen beim Durchqueren des Gartens die Leiter, die Ihr Nachbar an die Hauswand gelehnt hat. Durch den Zusammenprall stürzt er unglücklich und verletzt sich schwer.
  • Sachschäden sind jene Schäden, die an fremdem Eigentum entstehen. Das bereits erwähnte, umgestürzte Rotweinglas ist ein typisches Beispiel.
  • Vermögensschäden bedeuten, dass andere Menschen durch Ihr Fehlverhaltenoder Missgeschick einen finanziellen Nachteil haben. Wenn Sie etwa dafür verantwortlich sind, dass jemand einen wichtigen Termin nicht einhalten kann, so ist dies ein klassischer Haftpflichtschaden.


Über die erwähnten Basis-Leistungen hinaus können Sie bei den meisten Haftpflichtversicherungen weitere Leistungen hinzu buchen:

  • Deliktunfähige Kinder können mitversichert werden. Auch wenn in vielen Fällen kein gesetzlicher Haftungsanspruch besteht für Schäden, die durch Ihre minderjährigen Kinder verursacht werden, kann die Haftpflichtversicherung dafür aufkommen.
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten können auf Wunsch ebenfalls mitversichert werden. Wenn Sie also beispielsweise im Sportverein oder bei der örtlichen Tafel engagiert sind und dort einen Schaden verursachen, kann dieser von der privaten Haftpflichtversicherung reguliert werden.
  • Forderungsausfalldeckung bedeutet, dass Ihre eigene Haftpflichtversicherung auch dann einspringt, wenn Ihnen durch eine andere Person ein Schaden entstanden ist, diese selbigen aber nicht regulieren kann.
  • Gefälligkeitsschäden sind jene von Ihnen verursachten Schäden, die anderen durch Ihre Mithilfe entstehen. Beispiel: Sie helfen Ihrem Bruder beim Umzug und beschädigen beim Transport das Polster des Designer-Sessels.
  • Mietsachschäden sind einerseits Schäden, die in einer von Ihnen gemieteten Wohnung entstehen (zum Beispiel durch eine überlaufende Badewanne). Andererseits können Beschädigungen an von Ihnen ausgeliehenen Dingen oder Geräten (etwa Möbel oder Maschinen) mitversichert sein.
  • Schlüsselverlust bedeutet nicht nur, dass die Haftpflichtversicherung einen neuen Schlüssel finanziert. Sie kann auch das Öffnen einer Tür durch den Schlüsseldienst abdecken. Wenn im Mehrparteienhaus eine Schließanlage installiert wurde und alle Schlösser ausgetauscht werden müssen, zahlt dies ebenfalls die private Haftpflichtversicherung (sofern ein entsprechender Zusatz vereinbart wurde).

Übrigens: Empfohlen ist eine Deckungshöhe von mindestens 10 Millionen Euro.

Die wichtigsten Fragen zur Haftpflichtversicherung

Was kostet eine Haftpflichtversicherung?

Die Kosten Ihrer Privathaftpflicht Versicherung sind bei den unterschiedlichen Versicherern verschieden hoch. Relevant für die Errechnung der tatsächlichen Höhe sind Faktoren wie das Leistungsspektrum und die Anzahl der zu versichernden Personen. Genaue Auskunft über die Privathaftpflicht Kosten erteilt Ihnen unser kostenloser Privathaftpflicht Vergleich.

Wie finde ich die passende Haftpflichtversicherung?

Die beste Privathaftpflicht deckt alle Wünsche und Bedürfnisse ab, die Sie an eine solche Versicherung stellen. Dies ist natürlich individuell verschieden, daher können Sie eine für Sie maßgeschneiderte Versicherung abschließen. Welche das ist, erfahren Sie über den kostenlosen Privathaftpflicht Vergleich.

Welche Deckungssumme sollte Ihre neue Haftpflichtversicherung haben?

Auch hier muss wieder auf den Einzelfall verwiesen werden. Grundsätzlich ist aber eine Deckungssumme von 1 Million Euro empfehlenswert.

Wie hoch sind die regelmäßigen Kosten einer privaten Haftpflichtversicherung?

Die genauen Kosten für Ihre neue Privathaftpflicht Versicherung erfahren Sie, wenn Sie unseren kostenfreien Privathaftpflicht Vergleich machen. Die Privathaftpflicht Kosten sind abhängig von Ihrer persönlichen Lebenssituation. Außerdem beeinflussen die folgenden Faktoren die Höhe der von Ihnen zu zahlenden Prämie:

  • Die Anzahl der versicherten Personen
  • Der Leistungsumfang
  • Die Höhe der Deckungssumme
  • Die Höhe Ihrer Selbstbeteiligung im Schadensfall
  • Die Zahlungsweise

Die günstigen Angebote für Einzelpersonen beginnen bei einer Prämie von etwa 30 Euro im Jahr.

Wenn die ganze Familie versichert werden soll, gibt es von den Versicherern Angebote ab ca. 50 Euro im Jahr.

Familien Haftpflichtversicherungen mit großem Leistungsumfang kosten jährlich etwa 100 Euro.

Wie können Sie die für Sie beste private Haftpflichtversicherung finden?

Die beste Haftpflichtversicherung, die all Ihre Wünsche und Bedürfnisse abdeckt, finden Sie über unseren kostenlosen Privathaftpflicht Vergleich. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  • Entscheiden Sie, für wen die Versicherung abgeschlossen werden soll.
  • Denken Sie über den benötigten Leistungsumfang Ihrer neuen Privathaftpflicht nach.
  • Geben Sie im Privathaftpflicht Vergleich Ihre Daten ein.
  • Vergleichen Sie die Angebote der Haftpflichtversicherungen und die Privathaftpflicht Kosten.
  • Schließen Sie Ihre neue Privathaftpflicht online ab.