Träume verwirklichen und Anschlussfinanzierung sichern!

  • Bereits 5 Jahre nach Auszahlung Ihrer aktuellen Finanzierung möglich
  • Bequem von zu Hause – Online Beratung
  • Jetzt von günstigen Zinsen profitieren

 

Bis zu
7.000 €
sparen!

In 3 einfachen Schritten zu Ihrer Anschlussfinanzierung!

1.

Geben Sie Ihre relevanten Daten in den kostenlosen Anschlussfinanzierung ein!

2.

Machen sie den Anschlussfinanzierung Vergleich!

send
3.

Entscheiden Sie sich für das in Ihrem Fall beste Angebot!

Jetzt kostenlos vergleichen und sparen: Einfach und stressfrei!

Was sind die verschiedenen Möglichkeiten einer Anschlussfinanzierung?

Nicht nur bei der Immobilienfinanzierung selbst, sondern auch bei deren Anschlussfinanzierung haben Sie verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl.

  • Die Prolongation ist die Verlängerung Ihres bestehenden Darlehens zu neuen, verbesserten Konditionen. Dies ist recht einfach erledigt, hat keine weiteren Nebenkosten und auch Ihr Ansprechpartner bleibt derselbe. Zudem erfolgt keine neue Prüfung Ihrer Bonität. Nachteilig ist allerdings, dass Sie wahrscheinlich höhere Zinsen bezahlen als bei der laut Anschlussfinanzierung Vergleich günstigsten Finanzierungsform. Außerdem werden Ihre Daten einfach übernommen, wodurch die Anschlussfinanzierung wenig flexibel ist und Ihnen die Möglichkeit der Sondertilgung erschwert.
  • Die Umschuldung ermöglicht es Ihnen, die bestehende Immobilienfinanzierung auf einen neuen Anbieter zu übertragen, der Ihnen beste Zinsen, eine maximale Flexibilität und das unbegrenzte Recht der Sondertilgungen einräumt. Allerdings erfordert die Umschuldung eine schnelle Entscheidung Ihrerseits, sobald Ihre bisherige Bank Ihnen eine Prolongation anbietet. Darüber hinaus werden für die Umschuldung Extrakosten fällig.

Das Forward-Darlehen macht Sie unabhängiger von der Sollzinsphase. Das Forward-Darlehen können Sie mindestens ein Jahr, aber bis zu fünf Jahre vor Beginn des Sonderkündigungsrechtes Ihrer bestehenden Immobilienfinanzierung abschließen. Bei einem aktuellen Zinstief können Sie davon sehr profitieren, außerdem erhöht sich Ihre Sicherheit bei der künftigen Zinsentwicklung. Meist wird bei Abschluss eines Forward-Darlehens allerdings ein Zinsaufschlag fällig, zudem können Sie von weiter

Welche Kosten entstehen bei der Anschlussfinanzierung?

Sofern Sie sich bei der Anschlussfinanzierung für einen neuen Kreditgeber entscheiden, so fallen für die Abtretung der Grundschuld zumeist Notar- und Grundbuchkosten an.

Ein neuer Kreditgeber kann zudem für die Zeit, bis es zur Auszahlung des Darlehens kommt, Bereitstellungszinsen verlangen. Dies ist bei einer Bereitstellungszeit zwischen 3 und 12 Monaten allerdings unüblich.

Kündigen Sie Ihre Immobilienfinanzierung trotz aktueller Zinsbindung ohne Sonderkündigungsrecht, so verlangt Ihr kreditgebendes Institut dafür in der Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung, deren Umfang erheblich sein kann. Aus diesem Grunde ist ein frühzeitiger Ausstieg in fast allen Fällen nicht empfehlenswert.

Wenn Sie sich für ein Forward-Darlehen entscheiden, so wird der Kreditgeber dafür wahrscheinlich auf den Sollzins einen Aufschlag berechnen, dessen Höhe abhängig ist vom Zeitpunkt der Inanspruchnahme und der Laufzeit des neuen Vertrages.

Wie viel Geld lässt sich mit einer Anschlussfinanzierung sparen?

Hierbei kommt es natürlich immer auf die Höhe des Darlehens, dessen Laufzeit und den ursprünglich festgelegten Zinssatz an.

Wenn das Zinsniveau aber seit Abschluss der Immobilienfinanzierung gesunken ist, kann sich eine Anschlussfinanzierung fast immer lohnen, trotz etwaiger Nebenkosten.

Schon eine Zinsveränderung um 0,5% zu Ihren Gunsten kann für das gesamte Darlehen eine Ersparnis von mehreren tausend Euro bedeuten.

Was gilt es bei Abschluss einer Anschlussfinanzierung zu beachten?

Wenn Sie sich für eine Anschlussfinanzierung entscheiden, können Sie an einigen Stellschrauben zu Ihren Gunsten drehen.

  • Passen Sie die Zahlung der neuen Raten Ihrer aktuellen Lebenssituation an. Hat sich Ihr Einkommen signifikant erhöht? Oder sind Ihre Kosten durch Familienzuwachs gestiegen, sodass Sie einen geringeren Beitrag bezahen wollen?
  • Lassen Sie den Wert Ihrer Immobilie neu bewerten. Wenn der Wert seit Abschluss der Baufinanzierung gestiegen ist, so können Sie mit einem tendenziell geringeren Zinssatz rechnen.
  • Nutzen Sie die Anschlussfinanzierung für Sondertilgungen, sofern möglich. Was bei der Immobilienfinanzierung nur eingeschränkt möglich war, können Sie jetzt vollumfänglich nutzen. Durch Sondertilgungen können Sie Ihre Schulden deutlich schneller abbauen.

Errechnen Sie die Höhe der Restschuld. Sofern diese unter 50.000 Euro liegt, ist eine reguläre Anschlussfinanzierung oftmals nicht möglich. Dann können Sie aber eventuell einen zinsgünstigen Ratenkredit in Anspruch nehmen

Was geschieht bei einer Anschlussfinanzierung mit einem laufenden KfW-Kredit?

Welche Fördermittel gibt es beim Kauf einer Immobilie?

Ein KfW-Kredit wird grundsätzlich eigenständig behandelt, hat also mit der Anschlussfinanzierung nicht direkt zu tun. Doch auf den KfW-Kredit können Sie nach Ende der Sollzinsphase prolongieren oder ablösen. Unter gewissen Voraussetzungen kann es sich zu diesem Zeitpunkt lohnen, den KfW-Kredit durch ein Bankdarlehen oder aus eigenen Mitteln abzulösen.

Gibt es auch bei einem Bausparvertrag eine Anschlussfinanzierung?

Das Prozedere bei einem Bausparvertrag ist vollkommen anders als bei anderen Formen der Immobilienfinanzierung. Hier wird zum Beispiel nach Ende der Ansparphase keine Sollzinsbindung vereinbart. Dies bedeutet schlicht, dass der Zinssatz bis zur kompletten Rückzahlung des Darlehens festgeschrieben bleibt. Sie haben aber jederzeit die Option, den Bausparvertrag auf ein zinsgünstigeres Darlehen umzuschulden. Bei Abschluss eines Vorausdarlehens, das bei Auszahlungsreife des Bausparvertrages von diesem abgelöst wird, ist bei einer Umschuldung eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank zu zahlen.